Der Ernst-Thälmann-Park. Komplexe Planungen für ein Prestigeobjekt.

Der Ernst-Thälmann-Park. Komplexe Planungen für ein Prestigeobjekt.
[finished 2020]

Gefördert durch die Berliner Landeszentrale für politische Bildung und in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung, dem Kulturforum Berlin Nordost e.V. und der Stiftung Planetarium Berlin. Ort: Zeiss-Großplanetarium, Berlin.

Der Ernst-Thälmann-Park. Komplexe Planungen für ein Prestigeobjekt, Video by Peter Zach, 2020.

Anlässlich von 100 Jahren Groß-Berlin wird eine Ausstellung zu sozialistischen Stadtplanung in Ost-Berlin anhand der Entstehungsgeschichte des Ernst-Thälmann-Parks in Prenzlauer Berg gestaltet. „Planungen zum Thälmannpark“ (Arbeitstitel) werden gegen Ende 2020 im Zeiss-Großplanetarium gezeigt. Auf großformatigen Roll-Ups werden zum ersten Mal mit zweisprachigen Texten und Bebilderungen Repros von Plänen, Zeichnungen, Fotos, Dokumenten veröffentlicht. Ziel der Ausstellung ist es, die Geschichte der Planung und Ausführung des Parks in den 1970er und 1980er Jahren darzustellen. Die Zielgruppen des Projekts sind AnwohnerInnen aller Generationen und BerlinerInnen anderer Bezirke sowie Berlin-BesucherInnen mit stadt-, architektur- und zeithistorischen Interessen.

Thälmannpark nach der Fertigstellung (Diafilm), Berlin, 1986.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.